No announcement available or all announcement expired.

Allgemein

Rosalin Reichel belegt den 6. Platz in der Abschluss-SRL U15 der Saison 2015/216

Rosalin ReichDPP_0002el startete als erste Sportlerin für den 1. BV Görlitz in die neue Saison. Sie nahm am 13. August 2016 an der letzten SRL 2015/2016 in der AK U15 teil.

Durch den Ausfall einer TOP 5 gesetzten Spielerin, „rutschte“ Rosa in  diesen illustren Kreis der besten 5 sächsischen Spielerinnen. Die Aufgabe war also eine echte Herausforderung.

Weiterlesen

Saison 2016/2017 hat begonnen


Hallo Görlitzer Badmintonfreunde

Erstmal ein Wort in eigener Sache:

Vor dem Start in die neue Saison ein Dankeschön an alle fleißigen Helfer, die in der vergangenen Saison den Spielbetrieb durch ihren Einsatz erst möglich machten. Besonders erwähnenswert seien die SOEM (was für ein Highlight für unseren Verein), die KKuJS sowie die Organisation der Sportmesse in Löbau in Zusammenarbeit mit allen Vereinen des RVO.
Es ist auch an der Zeit, der Vereinsführung besondere Anerkennung zukommen zu lassen. Die Fülle an „Papierkram“, den Karsten als Chef des Ganzen zu bewältigen hat, ist immens, und wird kaum wahrgenommen. Hallenbestellungen, Anträge auf Zuschüsse, Kommunikation mit amtlichen Stellen sind nur ein Teil der umfangreichen Verwaltungsaufgaben.
Diesen „Blog“ musste ich mal loswerden, bevor wir in die neue Saison blicken !

Lutz Buchal


Die neue Saison 2016/2017 hat bereits begonnen. In der nächsten Zeit stehen für unsere Kinder- und
Jugendlichen sowie natürlich auch für die Aktiven, die üblichen Aufgaben an.
Punktspiele, Ranglistenturniere und div. andere Events sind terminiert.
Es kommen also umfangreiche Aufgaben auf die Vereinsführung und Mannschaftsleiter zu. Vor allem
im organisatorischen Bereich, wird (wie immer) der gesamte Verein gefordert sein, die Vereinsführung zu unterstützen, um Turniere, Fahrten zu Ranglisten usw. abzusichern.

Also 1. BV Görlitz, auf gehts in die neue Saison !!

Viel Erfolg, bleibt verletzungsfrei, und vor allem, habt Spaß !

 

25. Südostdeutsche Einzelmeisterschaften U13-U19

Der 1. Badmintonverein Görlitz ist Ausrichter der 25. Südostdeutschen Einzel-Meisterschaften der Altersklassen U13/U15/U17/U19. Nachdem uns bereits 2013 diese Ehre zuteil wurde, werden wir natürlich alles daran setzen, ein würdiges Jubiläumsturnier auszurichten. Wir wünschen allen Teilnehmern eine stressfreie Anreise und hoffentlich ein erfolgreiches Turnier.         

Ausschreibung

Zeitplan

Meldeliste

 

 

Letzte Punktspiele gegen Bautzen und Großschönau im Jahr 2015

Dienstag, 22.12.2015

Görlitzer mit einem Sieg zum Jahresende
In der Badminton-Oberlausitzliga wird Bautzen mit 6:2 geschlagen. Großschönau ist jedoch zu stark.

Von Karsten Putschke

Das Görlitzer Doppel Phil Langlotz (links) und Sebastian Menzel punktete sowohl gegen Bautzen als auch im Anschluss gegen Großschönau. Foto: H.E.-Friedrich

Am Sonnabend vor dem vierten Advent fanden im Badminton die letzen Görlitzer Punktspiele in diesem Jahr statt. Zwei schwere Gegner warteten noch einmal auf den 1. BV Görlitz.

Zunächst trat der MSV Bautzen an der Neiße an. Schon in den Auftaktdoppeln entwickelten sich zwei spannende Duelle. Im zweiten Doppel konnten sich die Görlitzer Markus Wittig und Ralf Krause relativ schnell einen Vorsprung herausspielen. Diesen gaben sie bis zu den Satzsiegen nicht mehr her und gewannen sicher ihr Spiel mit 21:15 und 21:15. Der erste Punkt war in den Händen des 1. BV. Im ersten Doppel ging die Führung ständig hin und her. Am Ende des ersten Satzes stand ein knappes 26:24 für Görlitz auf dem Tableau. Im zweiten Satz ging es genauso eng weiter. Zum Ende des Durchgangs konnte sich Görlitz einen Zwei-Punkte-Vorsprung herausarbeiten, und Phil Langlotz und Sebastian Menzel gewannen mit 21:18. Damit war der zweite Punkt für uns eingefahren.

Jetzt mussten die Damen ran. Denkbar knapp, nach hartem Kampf, ging Satz Nummer eins mit 21:18 an Görlitz. Danach wurde es etwas leichter für die Gastgeberinnen. Sie zeigten schnell, wer die Damen im Hause sind, und gewannen den zweiten Satz sicher mit 21:10. Nach schnellen Ballwechseln holte sich Markus Wittig, im zweiten Einzel, gegen Matthias Schuster mit 21:14 den ersten Satz. Anschließend ging es viel enger zu. Schuster lag schon mit 17:20 vorn, Wittig kam aber noch mal auf und holte sich den Satz mit 22:20. Der vierte Punkt stand damit für Görlitz auf dem Spielbogen und das Unentschieden schon sicher.

Sieg steht nach fünf Partien fest

Im dritten Herreneinzel holte sich Sebastian Menzel einen ungefährdeten Sieg im ersten Satz gegen Matthias Naumann. Aufgrund von kleinen Fehlern von Menzel ging der Bautzener im zweiten Durchgang immer wieder in Führung. Zum Schluss ging der Satz aber mit 23:21 an den Neißestädter. Der fünfte Punkt war eingefahren und der Sieg nicht mehr zu nehmen. Alles was jetzt kam, war Zugabe. Im ersten Herreneinzel folgte prompt der erste Punktverlust. Phil Langlotz verlor in zwei Sätzen gegen Eduard Terentev. Jetzt waren noch das Dameneinzel und das Mixed zu spielen. Im Dameneinzel standen die Zeichen schlecht, und Vivien Schulz verlor in zwei Sätzen mit 10:21 und 12:21. Das Mixed lief wieder besser und Görlitz holte den Sieg mit 21:8 und 21:13. Seit Langem bedeutete das wieder einmal ein Sieg, mit 6:2 für Görlitz. Und es ging sofort weiter. Zur Mittagszeit stand das zweite Punktspiel des Tages auf dem Plan.

Diesmal war Großschönau der Gegner. Markus Wittig hatte sich verletzt, und Karsten Putschke musste als Ersatz ran. Insgesamt konnte Görlitz nicht an die guten Leistungen gegen Bautzen anknüpfen, und das Spiel ging mit 2:6 verloren. Lediglich Phil Langlotz konnte im Einzel und im Doppel mit Sebastian Menzel jeweils einen Punkt einfahren.

Parallel spielten noch die Kinder der Mannschaft U 15 ihre zwei Punktspiele, auch gegen Bautzen und Großschönau. Beide Male gingen die Görlitzer als Sieger aus der Halle. Bautzen wurde wider Erwarten mit 5:3 geschlagen. Herauszuheben ist dabei Lucie Menzel, mit deren Sieg im Einzel so nicht zu rechnen war. Im zweiten Spiel überraschten Robin Reichel und Pascal Brestrich. Die zwei haben sich auf dem Feld gut zusammengefunden und konnten ihr Doppel relativ sicher gewinnen. (kp)

Regionalrangliste U09 und Aktiveam 19.09.2015 in Großschönau

Hallo Sportfreunde des gefiederten Balls  in Görlitz !

Die neue Saison hat begonnen. Das erste Ereignis war die RRL U09 und Aktive in Großschönau. Natürlich entsendeten wir      eine (wie sich herausstellte) schlagkräftige Mannschaft.
Unser Küken Rhianna Putschke gewann in der AK U09. Sie war zwar die einzige Starterin, aber was solls, gewonnen ist gewonnen ! Sie spielte dann bei den Jungs mit, und schlug sich durchaus achtbar.

Phil Langlotz, Karsten Putschke und Sebastian Menzel vertraten uns im A-Turnier der Herren. Hier ruhten unsere Sieghoffnungen auf Basti. Er spielte sich bis ins Finale und unterlag denkbar knapp (21-1516-2121-19) Florian Bothung aus Zittau. Also 2. Platz . Phil erspielte sich in der Trostrunde den 3. Platz. Karsten musste sein erstes Spiel gleich gegen Florian bestreiten und belegte leztendlich den 5. Platz

Auch in der AK Herren-B wollten unsere Sportler der Konkurrenz das Fürchten lehren.
Tim Berger, Phillip Schulz und Max Menzel gegen die Erfahrenen  (ich vermeide bewusst „die Alten“) Haudegen. 🙂 Spannende und knappe Spiele Jung gegen Erfahren waren charakteristisch für diese Konkurrenz. Und so kam es auch im Finale zu genau dieser Konstellation. Max Menzel musste gegen Joachim Kneißner aus Großschönau ran. Mit einem doch relativ klaren Sieg konnte sich Max gegen Achim behaupten. Diesmal hatte die Jugend die Nase vorn. Aber auch „Hut ab“ vor Achim.
Phillip konnte sich auf der Verliererseite bis ins kleine Finale durchspielen. Hier musste er sich aber im Spiel um Platz 3 Jens Böhm aus Großschönau geschlagen geben. Nun ja, hier ein Sieg für die Erfahrung…..
Tim spielte leider etwas unter seinen Fähigkeiten, und musste sich mit Rang 9 begnügen. Tim, Kopf hoch, wir wissen, du kannst es besser !

Leider konnten wir die Damenkonkurrenz nich besetzen, aber hier sind unsere Ressourcen leider begrenzt.
Ich denke, unsere Vertreter haben sich wacker geschlagen, dazu

Glückwusch Jungs und Mädels, gut gemacht !

Hier noch die Links zu der Bildergalerie und den kompletten Ergebnissen bei KROTON.

Bildergalerie:          [click hier]
Ergebnisse:             [click hier]

Beachtliche Platzierungen unserer Kinder und Jugend in den Abschlußranglisten Sachsen

Nachdem nun alle Sachsenranglisten (U11 bis U19) gespielt wurden, kann der 1. BV Görlitz eine durchaus positive Bilanz ziehen. Unsere SRL Teilnehmer:

U13:  Rosalin Reichel, Robin Reichel
U15:  Verena Schwitzky, Erik Putschke, Daniel Menzel
U19:  Sebastian Menzel, Daniel Menzel

vertraten unseren Verein würdig, und zeigten, dass auch in Görlitz gutes Badminton gespielt wird ! Eigentlich möchte ich niemand hervorheben, weil sicher alle alles gegeben haben, und mit vollem Einsatz um gute Platzierungen kämpften.

Allerdings Ehre wem Ehre gebührt.
Rosalin, Erik und Daniel erreichten in ihren Altersklassen hervorragende Platzierungen.

Rosa  wurde Dritte in der Einzelrangliste sowie jweils Zweite in der Doppel- und Mixedrangliste. Super!

Das gleiche kann man getrost auch über Verena, Erik und Daniel sagen.
Verena beendete die Saison als Siebte im Einzel. Verena, da geht noch was 😉 , aber trotzdem prima.

Daniel belegte im Einzel den 3. Platz, erkämpfte sich mit Erik im Doppel den 2. Platz, und dank der guten Platzierung bei der letzten Rangliste, im Mixed den 3. Platz.  Erik wurde in der Einzelrangliste Vierter und im Mixed Sechster.
Auch hier : Tolle Leistung Jungs und Mädels !

Beachtlich auch der 12. Platz von Sebastian in der U19.

Allen Teilnehmern, die in der neuen Saison den 1. BV Görlitz in Sachsen vertreten, große Erfolge, habt Spass und bleibt vor Verletzungen verschont !!

Markus und Sebastian neue Schiedsrichter in unserem Verein


Ich möchte die aktuelle Berichterstattung mit einer Meldung aus der vergangenen Saison beginnen. Ich denke, Markus und Sebastian haben es verdient, dass ihre Bereitschaft, sich im Interesse des Vereins  zum geprüften Referee ausblden zu lassen, unbedingt mal erwähnt wird. Der Aufwand und die Ausbildung (geballt an einem Wochenende) ist nämlich kompliziert, und verlangt den Anwärtern alles ab !

Bereits am 11.    und 12.April reisten Markus und Basti in die Sportpension nach Dresden, um die theoretische Prüfung zu bestehen. Weitere 4 Teilnehmer nahmen an der Ausbildung teil.
Am Samstag um 10:30 begann die Lektion und dauerte immerhin bis 19:30. Wer „Manne“ Willner kennt, weiß, wie korrekt und akribisch er den zukünftigen Referees alles abverlangte, und sein geballtes theoretisches Wissen vermittelte. Die Konzentrationsfähigkeit aller wurde auf eine harte Probe gestellt, denn am Sonntag galt es, die Prüfung zu bestehen. Markus und Sebastian ließen sich aber nicht verunsichern, und nahmen auch  diese letzte Hürde. (Hut ab !!)
Nun galt es, das erworbene Wissen in der Praxis anzuwenden. Am 27.06.2015 zur Sachsenrangliste der Aktiven in Makranstädt mussten unsere beiden Aspiranten beweisen, das sie auch den Praxistest bestehen. Immerhin waren etwa 10 Spiele  zu  leiten, bevor feststand, das Markus und Basti auch die praktische Prüfung erfolgreich absolviert hatten.
Da kann man nur sagen:
Herzlichen Glückwunsch !

 

Saison 2015/2016 steht nun bevor

Nachdem die Ferien zu Ende gehen und die Urlaubszeit für viele vorbei ist, beginnt die Vorbereitung auf die neue Spielsaison. Bereits am
29.08. gehts los mit der 5. SRL U13/U19  2014/2015  in Zwenkau.
Neben den Ranglisten stehen die Punktspielsaison der Aktiven, Kinder- und Jugend (U15, U19) und natürlich die Durchführung der
SOEM im Januar 2016 vor uns. Nur gemeisam können all  diese Aufgaben bewältigt werden. Hier sind alle Vereinsmitglieder gefragt, damit die neue Saison erfolgreich in sportlicher Hinsicht, aber auch aus Vereinssicht ein Erfolg wird. Was ich meine, ist das Bemühen um
ein aktives Vereinsleben auch ausserhalb des Spielbetriebes. Hier ist jede Idee willkommen !! Lasst uns zusammen einfach mal Spaß haben, auch das macht einen Verein aus.
In diesem Sinne, allen aktiven Spielern einen erfolgreichen Start in die neue Saison, kommt verletzungsfrei durch und vertretet den
1. BV Görlitz würdig und sportlich fair. Natürlich auch unseren Volkssportler viel Spaß und keine Verletzungen !

badmintonner208

Und immer dran denken ! In der Ruhe liegt die Kraft

Lutz Buchal
Webmaster 1. BV Görlitz

Sensationeller Erfolg der U15 des 1. BV Görlitz bei den SOMM in Schorndorf

[Not a valid template]

Ergebnisse Gruppenspiele   [klick hier]         Finalrunde       [klick hier]

Am 28./29.03.2015 war es soweit. Für die U15 des 1. BV Görlitz stand der absolute Höhepunkt der Saison an.
Nach der verdienten Qualifikation bei den SMM reisten unsere Spieler nach Schorndorf, um Sachsen und natürlich
auch den RVO würdig bei den SOMM zu vertreten. Hier musste man sich mit Mannschaften aus Bayern und
Baden-Würtemberg messen. Keiner wusste so richtig, wo wir stehen, und mit welchen Eindrücken die Heimreise
angetreten wird.
Ich glaube, die Ergebnisse sprechen für sich. Der 4. Platz in diesem auserlesenen Feld ist ein toller Erfolg für den
Badmintonsport im RVO und natürlich in Sachsen. Dieser Erfolg erfüllt alle, die dem RVO und dem 1. BV Görlitz
verbunden sind, mit großem Stolz. Und das absolut zu Recht. Hier einige Eindrücke von Karsten und Daniele Putschke,
die als Betreuer alles organisierten und gemeinsam mit Jörg Berger für das Coaching zuständig waren.
Vielen Dank dafür !!

___________________________________________________________________________________________________

Am 28. und 29.03. fanden in Schorndorf in Baden-Württemberg die Süd-Ost-Deutschen Mannschaftsmeisterschaften statt.
Am Freitagmittag ging es für unsere Mannschaft schon los. Es waren doch fast 600 km Anfahrt zu bewältigen. Alle waren aufgeregt und nervös auf Grund der langen Reise.

Am Samstag ging es um 9.45 Uhr mit dem Einmarsch der Mannschaften los. 10.00 Uhr wurden die ersten Partien aufgerufen.
Wir mussten zuerst gegen Schorndorf, den Heimverein, antreten. Wir konnten dem Gegner eine 4:4 abtrotzen und unsere Chancen standen nicht schlecht.
In der darauffolgenden Partie hatten wir Spielpause und wir konnten uns nur mit zuschauen beruhigen. Die Trainercrew nutzte diese Gelegenheit ausgiebig um sich die Gegner anzuschauen.
Nach der Niederlage von Schorndorf gegen Neuhausen-Nymphenburg sahen wir unsere Chance in das Halbfinale einzuziehen.
Das Spiel war 7:1 für Neuhausen ausgegangen und so war uns klar, wir brauchten 2 Punkte, um weiter zu kommen. Alle Spieler verstanden diese Aufgabe und waren hoch motivierert.
Die Spieler haben sich gegenseitig lautstark angefeuert und dieses Ziel erreicht. So war für uns der Samstag in der Halle zu Ende und wir konnten uns auf das Halbfinale am Sonntag vorbereiten.

 

Am Sonntag stand nun das Halbfinale gegen dem 1. der anderen Gruppe, Eggenstein-Leopoldshafen, an. Das mussten wir leider abgeben.
Aber gegen den Vize Meister U15 Deutschland darf man schon mal verlieren. Um Platz 3 trafen wir wieder auf Neuhausen-Nymphenburg, gegen die wir Samstag 6:2 verloren hatten.
Unser Ziel war es eine gute Figur zu machen. Die Kinder waren auch motiviert genug und hingen sich noch mal richtig rein. Sie haben alle ein Spitzenspiel abgelegt.
Es stand nach 6 Spielen 3:3 und unsere Erwartungen stiegen. Ein Sieg schien möglich. Es stand noch das 2. und 3. Jungeneinzel an.
Daniel Menzel spielte das 2. Einzel und konnte sich trotz sehr guter Form nicht durchsetzen und verlor seinen 2. Satz mit 17:21 und damit auch das Spiel.
Trotzdem ein super Spiel geliefert. Das 3. Jungeneinzel spielte Erik Putschke. Den 1. Satz gewann er klar. Im 2. Satz wollte er unbedingt gewinnen,
in der Hoffnung bei einem 4:4 und Satz Gleichheit evtl. nach Punkten zu gewinnen. Die Erwartungen und Ziele waren hoch. Doch leider musste er den 2. Satz abgeben.
Im 3. Satz konnte er dem Druck nicht standhalten. Sein Spiel war sensationell und wehrte sich mit allen Kräften, aber der Gegner hatte das bessere Ende für sich.
Das Punktspiel ging 5:3 für Neuhausen-Nymphenburg aus, aber den 4. Platz hat unsere U15 wohl verdient nach Hause geholt und wir haben wieder einmal bewiesen,
das wir gut mithalten können auch wenn wir nur 2 mal die Woche Training haben. Wir sind mächtig stolz auf unsere U15.

Habt ihr Spitze gemacht und wir gratulieren allen zum 4.Platz.

 

Daniela & Karsten Putschke

Unsere 1. Mannschaft
1.Mannschaft
oben v.l. Markus Wittig, Ralf Krause, Jens Pross, Karsten Putschke unten v.l. Sebastian Menzel, Jenny Fiedler, Vivien Schulz
Trainingshalle 1. BV Görlitz

Klicken, um eine größere Karte zu öffnen

Wettkampfhalle Sattigstrasse im BSZ

Klicken, um eine größere Karte zu öffnen

Druck  
Druck